• obdachlos-jung.jpg

Rat und Tat für Bedürftige


Information über den Projektträger:
Träger des Projektes "Rat und Tat für Bedürftige und Obdachlose ist das Projekt LebensWert gemeinnützige GmbH. Das Projekt LebensWert wurde 2007 von Pater Tobias gegründet und hat sich mittlerweile als feste Beratungsinstanz in Duisburg etabliert. Neben der allgemeinen Sozialberatung deckt das Projekt ein breites Spektrum von Hilfsangeboten ab. Von Amtsbegleitungen über Deutschkurse und Bewerbungstrainings bis hin zur professionellen Seelsorge reicht das Angebot, welches auf dem Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe beruht. Die beiden SozialarbeiterInnen arbeiten als eine Art Sozialcoach, um Hilfesuchenden den Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Projektbeschreibung:
Jung, dynamisch und innovativ – das ist das Projekt LebensWert. Der Mensch als Individuum mit all seinen Bedürfnissen, Nöten, Ängsten und Sorgen steht bei uns im Vordergrund und bekommt niedrigschwellig und unkompliziert Hilfe, Rat und Tat in allen Lebenslagen. Unabhängig von Alter, Nationalität, Herkunft, Religion und Geschlecht.

Das konkrete Leistungsspektrum umfasst neben der allgemeinen Sozialberatung vor allen Dingen Bereiche wie, akute Krisenintervention, Konfliktmanagement, Amtsbegleitungen, professionelle Seelsorge und Motivations- und Bewerbungstrainings. Vorhandene Not und Armut zu lindern sind uns ein großes Anliegen, dennoch ist es unser vorrangiges Ziel, durch Motivation und aktive Unterstützung Menschen wieder in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Erwerbsarbeit und folglich der gezahlte Lohn stellt nicht nur sicher, dass Menschen nicht in Armut leben müssen, sondern hat auch positive psychologische und physiologische Effekte. Neben den Sozialkontakten erleben viele Menschen seit langem wieder, dass sie gebraucht werden und etwas Sinnvolles verrichten können. Die aufsuchende Sozialarbeit nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein und die Arbeit orientiert sich an dem Leitbild, welches schon im Namen steckt - jeder Mensch hat für uns Wert und ist es wert auf einem Weg zurück in ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben begleitet zu werden. Fördern und fordern ohne zu überfordern ist die Maxime nach der wir handeln. Dabei wollen wir immer nah am Menschen sein und unsere Azubis haben das ganze Jahr damit zu tun verschiedene Events zu organisieren. Sei es das internationale Straßenfest, bei dem die Integration und der Dialog der Kulturen im Vordergrund steht, die lebendige Krippe, bei der christliche Werte zurück in die Gesellschaft gebracht werden sollen oder die innovative Verknüpfung von Gottesdienst und Rockmusik, um Jugendlichen Alternativen aufzuzeigen.

Ziel des Projektes:
Halt geben statt ausgrenzen ist nicht nur ein Motto sondern formuliert auch das Ziel des Projektes. Wir wollen die Menschen Schritt für Schritt in ein selbstbestimmtes Leben zurückbegleiten und gehen diesen schwierigen Weg. Oftmals reicht eine Kleinigkeit, damit das Leben aus den Fugen gerät und wir sind der Rettungsring nachdem die Menschen greifen können, wenn ihnen sonst nichts mehr bleibt. Wir wollen das Leben wieder lebenswert machen, durch stetigen Einsatz für all die, die sich selbst nicht mehr helfen können.

Bankverbindung des Projektträgers:
Bank im Bistum Essen
Gildehofstraße 2
45127 Essen
BIC-Code: GENODED1BBE
IBAN: DE 57360602950010766010
Kontoinhaber: Projekt LebensWert